Wenn es um das Streaming unterhaltsamer Medieninhalte geht, steht Roku bei vielen Streamern ganz oben auf der Liste.

Aber verfügt er auch über einen integrierten Browser, um Filme, Serien und andere Inhalte online zu surfen?

Im heutigen Artikel werden wir einen detaillierten Blick auf alle Optionen werfen, mit denen Sie auf Roku im Internet surfen können.

Verfügt Roku über einen Webbrowser?

Für alle, die sich fragen, ob Roku einen eigenen Webbrowser hat: Nein, hat es nicht. Leider hat Roku noch keinen eigenen Webbrowser entwickelt.

Ja, wir wissen es - trotz unzähliger Kanäle im Roku Channel Store und einer beeindruckenden Benutzeroberfläche hatte Roku einfach nicht das Bedürfnis, einen eigenen Webbrowser zu haben. Auch nach längerer Wartezeit sehen wir nicht, dass Roku in absehbarer Zeit einen integrierten Webbrowser haben wird.

Das heißt aber nicht, dass Sie Ihre Arbeit nicht auch ohne einen Webbrowser auf Roku erledigen können.

Eine Möglichkeit, Ihre gewünschte Plattform oder Website zu besuchen, sind die offiziellen Apps aus dem Roku Channel Store. Hier finden Sie zahlreiche spezielle Apps für Ihre bevorzugten Social-Media-Plattformen, OTT-Streaming-Dienste und andere Apps, die Sie vielleicht auf Roku verwenden möchten.

Eine andere Möglichkeit, einen Webbrowser auf Roku zu verwenden, ist das Casting eines Webbrowsers von einem anderen Gerät. Aber wie?

Lesen Sie weiter unten, um zu erfahren, wie Sie einen Webbrowser von zahlreichen Geräten auf Ihr Roku-Gerät übertragen können.

Lesen Sie auch: Was bedeutet go.roku.com/lowpower und wie kann man das Problem beheben?

Wie kann man einen Webbrowser von mehreren Geräten aus per Screencast übertragen?

Screencasting von einem Gerät aus bedeutet im Grunde, dass Inhalte vom Bildschirm eines Geräts auf einem anderen Gerät angezeigt werden. Wenn Sie also einen Webbrowser auf Ihrem Roku-Streaming-Gerät verwenden möchten, können Sie ganz einfach einen Webbrowser von mehreren Geräten aus per Screencast freigeben.

Roku-Geräte verfügen über eine integrierte Miracast-Funktion, mit der Benutzer beliebige Inhalte auf verschiedene andere Geräte übertragen und spiegeln können. Dies ist eine der am häufigsten verwendeten Freigabemethoden und ist ziemlich einfach zu verwenden.

Zuallererst müssen Sie die Miracast-Funktion auf Ihrem Roku-Gerät aktivieren, bevor Sie Mirror Casting oder Mirror Sharing von anderen Geräten starten können.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie die Miracast-Funktion auf Ihrem Roku-Gerät aktivieren:

  • Schalten Sie Ihr Roku-Gerät ein
  • Öffnen Sie auf dem Startbildschirm die Einstellungen
  • Klicken Sie auf System
  • Wählen Sie Screen Mirroring
  • Klicken Sie auf den Modus Screen Mirroring
  • Wählen Sie Immer zulassen

Das war's - Sie haben Miracast endlich auf Ihrem Roku-Gerät konfiguriert. Jetzt können Sie einen Webbrowser auf Ihrem Roku-Gerät von jedem anderen Gerät aus verwenden, das Sie besitzen.

Siehe auch: Roku-Kanal-Leitfaden: Welche Kanäle sind im Jahr 2022 auf Roku kostenlos?

Screencasting des Webbrowsers von Android auf Roku

Sie können den Webbrowser von jedem Android-Gerät, das Sie bei sich haben oder das bei Ihnen zu Hause liegt, ganz einfach per Screencast übertragen. Sie können ein Smartphone, ein Tablet oder ein anderes Android-Gerät verwenden.

Die Verwendung eines Android-Geräts zum Surfen im Internet auf Roku ist eine der flexibelsten Möglichkeiten. Das liegt an der großen Auswahl an Browsern, die Android-Benutzern zur Verfügung stehen.

Nachdem Sie Miracast auf Ihrem Roku-Gerät aktiviert haben, befolgen Sie einfach die unten aufgeführten Schritte, und schon können Sie mit einem Android-Gerät auf Ihrem Roku im Internet surfen:

  • Rufen Sie das Kontroll-/Benachrichtigungszentrum auf Ihrem Android-Gerät auf
  • Wählen Sie Smart View/Smart Share (oder ein ähnliches Symbol)
  • Wählen Sie Ihr Roku-Gerät aus und warten Sie dann, bis das Gerät verbunden ist.

Das war's. Wenn Sie Ihren Roku einschalten, können Sie einfach einen beliebigen Webbrowser auf Ihrem Android-Gerät auswählen und im Internet surfen. Alle Sendungen und Filme, die Sie auf Ihrem Android-Gerät sehen, werden auf Ihrem Roku angezeigt.

Screencasting des Webbrowsers von Windows auf Roku

Sie können auch Screencasts von Ihrem Windows PC oder Laptop machen. Wenn Sie also ein Windows-Gerät herumliegen haben, schnappen Sie es sich und befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte, um auf Ihrem Roku im Internet zu surfen:

  • Öffnen Sie das Benachrichtigungssymbol in der Taskleiste
  • Wählen Sie Projekt oder Verbinden
  • Klicken Sie auf Erweitern
  • Wählen Sie entweder Duplizieren oder Erweitern aus den Optionen
  • Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm das Roku-Gerät aus

Nach der erfolgreichen Verbindung können Sie einen beliebigen Webbrowser auf Ihrem Windows-PC oder Laptop öffnen und im Internet surfen.

Lesen Sie auch: Eine vollständige Anleitung, wie man Pornos auf Roku TV anschaut

Screencast Webbrowser von Airplay auf Roku

iOS-Geräte haben ihre eigene eingebaute Mirror-Casting-Funktion, bekannt als Airplay. Glücklicherweise sind Roku-Geräte mit dem neuesten Roku-Update jetzt vollständig mit Apple Airplay kompatibel. Sie können ganz einfach alle Inhalte von Ihren iOS-Geräten auf Ihr Roku-Gerät spiegeln oder spiegeln lassen.

Egal ob iPhone oder iPad... mit diesen Geräten können Sie in wenigen Schritten auf Ihrem Roku im Internet surfen!

Dazu können Sie den Apple-eigenen Browser Safari oder einen anderen Webbrowser verwenden, den Sie aus dem App Store herunterladen können - Sie haben die Wahl!

Zuallererst müssen Sie Apple Airplay auf Ihrem Roku-Gerät aktivieren und einschalten. So geht's:

  • Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf die Kachel Apple Airplay und Homekit
  • Aktivieren Sie Airplay

Airplay ist nun erfolgreich auf Ihrem Roku-Gerät aktiviert. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie beide Geräte miteinander verbinden, um Screencast von Ihrem Apple-Gerät auf Ihr Roku-Gerät zu nutzen:

  • Schalten Sie Ihr Apple-Gerät ein
  • Klicken Sie im Kontrollzentrum auf Screen Mirroring
  • Klicken Sie auf das Airplay-fähige Roku-Gerät
  • Geben Sie den Code auf Ihrem Apple-Gerät ein, der auf Ihrem Roku-Fernseher angezeigt wird.

Das war's schon! Jetzt können Sie das Internet von Ihrem Apple-Gerät aus durchsuchen.

Warum kann ich auf meinem Roku-Gerät kein Screencasting/Bildschirmfreigabe durchführen?

Haben Sie Probleme mit dem Screencasting von den oben genannten Geräten auf Ihr Roku-Gerät? Keine Sorge.

Hier sind einige der häufigsten Probleme, die beim Screencasting auf Roku-Geräten auftreten, und wie Sie sie schnell beheben können:

Probleme mit der Kompatibilität

Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Roku-Gerät Screen Mirroring unterstützt. Fast alle Roku-Geräte, die nach 2017 veröffentlicht wurden, unterstützen diese Funktion, mit Ausnahme von Roku Express (Modell 3700) und Roku Express+ (Modell 3710).

Veraltete Software

Wenn Sie veraltete Software auf Ihrem Roku verwenden, kann es zu Problemen mit Mirror Casting kommen. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass beide Geräte mit der neuesten Betriebssoftware arbeiten.

Um auf Ihrem Roku-Gerät nach neuen System-Updates zu suchen, navigieren Sie einfach zu Einstellungen und öffnen Sie System. Klicken Sie auf System-Update und dann auf Jetzt prüfen.

Probleme mit der Internetverbindung

Es ist wichtig zu beachten, dass beide Geräte mit derselben Internetverbindung verbunden sein müssen, um Probleme zu vermeiden. Sie müssen auch sicherstellen, dass Ihr Gerät mit einer funktionierenden WiFi-Verbindung mit stabilen Signalen verbunden ist.

Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie genau wissen, wie Sie einen Webbrowser von verschiedenen Geräten aus per Screencasting übertragen können. Alternativ können Sie auch einen beliebigen Webbrowser eines Drittanbieters wie Chrome, Opera, Firefox oder Safari installieren, um auf Ihrem Roku-Gerät im Internet zu surfen.

Fazit

Die Nichtverfügbarkeit eines integrierten Browsers ist einer der Nachteile eines Roku-Geräts. Das bedeutet aber nicht, dass Sie auf all Ihre Lieblingssendungen und -filme verzichten müssen, nur weil Roku keinen eingebauten Browser hat. Wie oben beschrieben, können Sie einen Webbrowser von Ihrem Gerät per Screencast aufrufen oder einfach einen beliebigen Browser eines Drittanbieters installieren, um im Internet zu surfen.

StreamFab All-In-One
StreamFab All-In-One
>
Beste Video Download Lösung ermöglicht das Video Herunterladen von jeder Streaming-Sites.
Y2Mate DRM Downloader
Y2Mate DRM Downloader
>
One-Stop Ultimate Streaming Video Download Solution.
KeepStreams
KeepStreams
>
Keep Netflix, HBO, Amazon, Disney Streams Offline.
Mehr von 2Conv.guru
StreamFab All-In-One
StreamFab All-In-One
>
Beste Video Download Lösung ermöglicht das Video Herunterladen von jeder Streaming-Sites.
Y2Mate DRM Downloader
Y2Mate DRM Downloader
>
One-Stop Ultimate Streaming Video Download Solution.
KeepStreams
KeepStreams
>
Keep Netflix, HBO, Amazon, Disney Streams Offline.